Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher,

im Namen des Ösophaguskarzinomzentrums des Universitätsklinikums Freiburg heißen wir Sie auf unserer Webseite herzlich willkommen.

Wir haben uns zur Aufgabe gesetzt, Patienten mit einem Speiseröhrenkarzinom und den sogenannten Übergangskarzinomen (Übergang Speiseröhre-Magen) eine ganzheitliche umfassende chirurgische, endoskopische und onkologische Therapie sowie eine unterstützende Behandlung auf höchstem Niveau anzubieten. Im Rahmen dieser Behandlung können Sie vom kompletten Leistungsspektrum der beteiligten und kooperierenden Universitätskliniken und des gemeinsamen interdisziplinären Tumorzentrums CCCF profitieren.

Unabhängig davon, ob eine Operation, Chemotherapie, Radiochemotherapie, endoskopische Therapie oder eine Ernährungsberatung und supportive Therapie benötigt wird, ob es sich um eine neue Diagnose, einen unklaren Tumor oder einen bereits bekannten und gesicherten Tumor handelt steht der Patient mit seinen individuellen Erkrankungscharakteristika und individuellen Bedürfnissen im Mittelpunkt unserer Bemühungen.

Jedem Patienten mit Speiseröhren- und Übergangstumoren soll dabei unter Nutzung unseres umfassenden und modernen Leistungsspektrums eine individuelle, optimale und qualitativ höchstwertige Diagnostik, Therapie und Nachsorge zu Teil werden.

Wenn Sie selbst oder einer Ihrer Angehörigen an Speiseröhrenkrebs leiden, und unseren Rat, eine Therapie oder eine Therapieempfehlung wünschen, kontaktieren sie uns über die angegebene Telefonnummer oder per Email.

Wir freuen uns, Sie in unserem Zentrum zu begrüßen.

Prof. Dr. Jens Höppner
Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich T. Hopt